Leistungszahl sowie Energieeffizienz einer Kältemaschine

Praxisbeispiel: Kälteerzeugung mit Kältemaschinen

Welche geschichtliche Fortentwicklung der Kälteerzeugung geht aus von den physikalischen und chemischen Laboratorien. Wie entsprechend Entwicklung dieser Luftpumpe zu dem erstenmal bei ihrer Einwirkung Wasser zum Gefrieren gebracht ist, gewsen ist welche allererste Kompressionskaltdampfmaschine produziert, die aber wegen des enormen Volumens der Wasserdämpfe (bei 0° 210 cbm je Kilogramm) sowie dieser hieraus resultierenden Zylinderdimensionen ohne die praktische Bedeutung blieb, welche die (1834 von Perkins durchgeführte) Anwendung des flüchtigeren Kälteträgers herausstellte. Ebenso wie aber anfänglich der Dampfmaschinenbau absolut nicht an Spannungen sich heranwagte, welche bezüglich der atmosphärische wesentlich hinausgingen, so besitzen Perkins sowie seine Nachfolger (Shaw, Harrison, Lawrence und Siebe) noch den Kälteträger (Aethyläther) gebraucht, für was für einem der Kreisprozeß grundlegend unterhalb des atmosphärischen Druckes verläuft. 1870 ist zunächst in einen Grundlehren der Thermodynamik in oben dargelegter Weise geprüft, seitens den Konditionen das Leistungsverhältnis der Kältemaschine bedingt ist sowie daß die Anwendung seitens flüchtigeren Kälteträgern in Kompressionsmaschinen einen gar zu erreichenden Leistungen sich möglichst zu annähern erlaubt. Welche allererste Maschine durch Methyläther (1871) baute Tellier, durch schwefliger Chemikalie (1874) Pictet, mit Ammoniak (1874) und Kohlensäure (1881) Linde.

Leistungszahl und Energetische Effizienz der Kältemaschine

Für Kühltransporten geht es manchmal um sehr viel Geld: Pharma-Ladungen im Wert unterschiedlicher Hundertausende € sind keinerlei Besonderheit, ebenfalls Essen kann viele Hunderttausend € unbezahlbar sein. Aber egal ob luxeriöses Medikament oder Joghurtbecher im Supermarkt: Die Kühlkette sollte absolut nicht unterbrochen werden, die Kältemaschine am Trailer sollte verlässlich laufen. Der Transportkälte-Spezialist Carrier Transicold wird durch Dutzenden Servicestandorten in unseren Kaufhäusern vertreten. In Wiedemar bei Leipzig hat einem der Betrieb in welche dortige Volvo-Werkstatt eingemietet und erledigt da seit dem Zeitpunkt gut zehn Altersjahren Service- sowie Dacharbeiten an allen Carrier-Kältemaschinen. Heute ist die Wartung an einem Vector-Aggregat an, Alltag bei Mechaniker Marius Tutunaru.

Ammoniak-Kältemaschine Erfinder: 1859 Ferdinand Carré

Die Absorptionskältemaschine besitzt darüber hinaus über einen Lösungsmittel- und den Kältemittelkreis. Das Arbeitsmittel wird hergestellt in zwei Komponenten, dem Lösemittel und dem Kühlmittel. Dies Kältemittel muss in einem Lösemittel vollständig löslich mehr Info hier zu finden darstellen. Technisch verbreitet sein können Absorptionskältemaschinen durch Wasser als Kühlmittel und einer wässrigen Lithiumbromid (LiBr)-Lösung wie Lösemittel. Durch Vakuumbetrieb sind Verdampfungstemperaturen vom Wassers bis ca. 3 °C erreichbar. Tiefere Luftwärme vermögen Absorptionskältemaschinen mehr Info erreichen, welche Ammoniak (NH3) wie Kältemittel und Nässe als Lösungsmittel benutzen. kaltemaschine In großtechnisch investierten Ammoniak-Absorptionskälteanlagen werden Verdampfungstemperaturen seitens -70 °C geschafft.

Kältemaschinen, Freikühler, Temperiergeräte

Schwachstelle für alten Kältemaschinen war dieser Motor des Generators über die Keilriemen. Wurden jene absolut nicht nach Plan verändert und sind gerissen, fiel welche Abkühlung aus. An alten Aggregaten sind bis zu sieben Keilriemen eingebaut, bei neueren Aggregaten wird der Generator unmittelbar an den Motor geflanscht, es existiert nur nach wie vor einen einzelnen Keilriemen, dieser die Wasserpumpe vom Motors antreibt. Sämtliche 1.500 Betriebsstunden wird eine Wartung nötig, eine Stunde gerecht wird rund 80 Km Fahrstrecke. Dadurch fällt dieser Dienstleistung je nach Fahrzeug häufig zusammen mit einer Durchsicht dieser Zugmaschine; viele Firmenkunden verknüpfen beides zusammen und bringen einen Lkw entsprechend "nebenan" in die Volvo-/Renault-Werkstatt.

Beispiele im Einsatz von Kältemaschinen

Dieser Wirkungsgrad war für Kompressionskältemaschinen in der Regel hinauf welche elektro Antriebsenergie bezogen, wodurch sich im Vergleich zu Sorptionskältemaschinen deutlich preiswertere Werte folgen. Das Direktvergleich der Art wird jedoch gesetzeswidrig, da mechanisch betriebene bzw. akku Antriebsenergie bei Natur absolut nicht erhältlich ist, stattdessen für fossilen beziehungsweise regenerativen Produkte mit Niederlagen erzeugt (umgewandelt) sein sollte, was einem auch im Energiepreis zeigt. Bezieht jeder diese Defizite das, so sind welche Wirkungsgrade von Sorptionskältemaschinen ebenfalls wertmäßig vergleichbar, falls absolut nicht auch passender.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *